• Zirkus und sportliche Aktivitäten

    In der Weihnachtszeit wird geschlemmt: Plätzchen, Kuchen, Schokolade und der leckere Braten gehen sofort auf die Hüfte. Damit auch unsere Kleinen den "Winterspeck" (*Spaß) wieder abtrainieren, begannen wir nach den Winterferien mit dem Thema ZIRKUS.

    Wir haben über Clowns gelacht, über Jongleure und Zauberer gestaunt und versucht den Akrobaten etwas nachzumachen. Mit fröhlicher Musik und bunten Farben sind wir in die lustige und sehr lehrreiche Welt des Zirkus eingetaucht.

    Die Geschichte stammt aus der Fantasie unserer Kinder. Einfach toll! Lest selbst:

    Warum hat der Clown eine rote Nase

    Es war einmal ein wunderschöner Zirkus, in dem traten viele Tiere auf und auch Menschen. Einer davon war ein Clown. Der war so lustig und machte immer ganz viel Quatsch bei den Aufführungen. Er hatte bunte Haare und ein buntes Kostüm an. Die Zuschauer mochten den Clown sehr, weil sie wegen ihm immer lachen mussten. Der Clown war aber nicht alleine. Er hatte einen Freund, einen kunterbunten Papagei. Der plapperte alles nach, was der Clown sagte. Das fanden die Zuschauer noch viel lustiger und deswegen mochten sie den Papagei so gerne.

    Eines Tages wurde der Papagei krank. Er hatte ganz starke Halsschmerzen und konnte nicht mehr sprechen. Sein Freund, der Clown, wusste aber nichts davon und bereitete sich auf die nächste Aufführung vor. In der Manege machte der Clown wieder Quatsch, aber der Papagei war ganz still. Der Clown sagte zu ihm, er soll nachplappern, aber stattdessen packte der Papagei den Clown an der Nase und zwickte sie ganz stark. Die Nase vom Clown wurde ganz rot und die Zuschauer lachten so laut wie noch nie.

    Nach der Aufführung kam ein Doktor und untersuchte den Clown und den Papagei. Er erklärte, dass der Papagei krank ist und der Clown eine rote Nase hat vom Zwicken. Er gab dem Papagei Medikamente gegen die Halsschmerzen und dem Clown eine Salbe für seine Nase. Schnell wurden beide wieder gesund. Der Clown hat aber erkannt, dass es den Zuschauern gefällt, wenn seine Nase rot ist, weil sie dann ganz viel lachen müssen.

    Seitdem malte sich der Clown vor einer Aufführung immer seine Nase rot an und die Zuschauer waren so glücklich und fröhlich wie noch nie.